Die TCM-Praxis in Zeiten von Corona

Liebe Patientinnen und Patienten,

Meine Praxis ist während der Corona-Pandemie weiterhin für medizinisch notwendige Behandlungen geöffnet, solange der Gesetzgeber nichts anderes bestimmt. Auch wir Heilpraktiker müssen uns dabei an die neuen Gegebenheiten anpassen. Ich habe einige Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um das Risiko einer Übertragung von SARS-CoV-2 zu minimieren:

  • Alle Sprechstunden finden derzeit am Standort Friedrichstr. statt, da dort der Durchlauf an Patienten kleiner ist. Wartezeiten im selben Raum mit anderen Menschen werden durch Verschiebung der Sprechzeiten und strenge Taktung soweit wie möglich vermieden.
  • Ich führe zusätzliche Hygienemaßnahmen durch, z.B. das über das übliche Maß hinausgehende Desinfizieren von Flächen und das gründliche Lüften nach jeder Sitzung. Ich arbeite mit Mundschutz, in Zeiten von höheren Infektionszahlen und im Kontakt mit Risikopatienten auch mit FFP2-Maske.
  • Wenn Sie mit dem Auto kommen, können Sie die Tiefgarage im Haus (Eingang Dorotheenstr.) nutzen.
  • Wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen und eine Termin außerhalb des Berufsverkehrs wünschen, sprechen Sie mich an.
  • Bestandspatienten können zur Arzneimitteltherapie einen Telefontermin vereinbaren.

Was können Sie tun?

  • Bitte tragen Sie in der Praxis eine Mund-Nasenbedeckung.
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände direkt nach Betreten der Praxis.
  • Falls Sie Erkältungssymptome zeigen, bitte ich darum, nicht in die Praxis zu kommen, sondern anzurufen. Wir besprechen dann das weitere Vorgehen.
  • Bitte halten Sie sich grundsätzlich an die bekannten Hygieneregeln (Abstand, Händewaschen, Alltagsmaske, Lüften), um eine Ansteckung zu vermeiden.

Ich wünsche Ihnen allen gute Gesundheit und Zuversicht in dieser schweren Zeit!